Letzter Tag der Aspen X Games 2013

Januar 29, 2013

2

Letzter Tag der Aspen X Games 2013

Ski, Schneemobil und Snowboard schließen diese Ausgabe der X Games in Aspen.

Der vierte und letzte Tag der X Games kam, um den ersten von sechs Terminen der Global X Games zu schließen. Aspen verabschiedete sich von all den extremen Spielen, die die meisten Stars mit einem spektakulären Ende erleben.
Das erste Finale des Tages war der Ski-Slopestyle, bei dem der 18-jährige Nick Goepper die Goldmedaille gewann. In den vergangenen X Games hatte Nick kein Gold mehr, als Tom Wallisch im letzten Durchgang die höchste Punktzahl in der Geschichte der Disziplin erreichte. In diesem Jahr war Goepper sehr klar, dass er dies nicht wieder zulassen würde, und erreichte eine Punktzahl von 94, die ihn an die Spitze des Podiums brachte. Zweiter wurde der Schwede Hanrik Harlaut, der gestern Abend mit einem unglaublichen Butter-Dreifachkorken 1620 den ersten Platz in der Luft belegte. Harlaut gewann seine zweite Medaille in einem tadellosen Pass von 92.66 Punkten, gerade genug, um James Woods zu überholen, der den Bronze bei seinem ersten Auftritt bei den X Games.

Das Frauenfinale in derselben Disziplin war von Anfang an holprig, als Rose Battersby während des Trainings einen schweren Unfall erlitt, für den sie wegen eines Wirbelsäulenbruchs ins Krankenhaus von Denver gebracht werden musste. Trotz des Vorfalls nahm der Wettbewerb seinen Lauf, wo derjenige, der vollständig dominierte, das erste Mal Tiril Sjastad Christiansen von X Games war. Mit nur 17 Jahren entthronte der Norweger Kaya Turski, den Favoriten und Dominanten aller dieser Wettbewerbe. Turski fiel in seinen ersten beiden Runden und stand seiner dritten Runde auf dem letzten Platz gegenüber. Vor ihrem letzten Pass erlitt eine andere Skifahrerin einen Unfall und musste einen Arzt aufsuchen, der die Veranstaltung um 30 Minuten verzögerte. Als alles klar war, hatte Kaya ihren dritten Pass und zeigte, warum sie die Favoritin ist. Sie erhielt eine solide 90, die sie auf den zweiten Platz brachte. Die Bronze ging an einen anderen Debütanten in diesem Wettbewerb, die Kanadierin Dara Howell.
Währenddessen holte der legendäre Tucker Hibbert beim Schneemobil SnoCross seine sechste Goldmedaille in Folge. Tucker dominierte das Rennen von Anfang an und baute seine Führung im Verlauf der Runden schrittweise aus. Er beendete die Strecke mehr als 11 Sekunden neben dem Bronzemedaillengewinner Ross Martin. Tim Tremblay wurde Dritter, fast 27 Sekunden hinter Tucker.
Die Aktion der Schneemobile wurde mit dem besten Trick fortgesetzt, bei dem einer der Favoriten fehlte, der sechsmalige Medaillengewinner Levi LaVallee, der nach starken Rücken- und Trizepsschmerzen während des Sprungtrainings gehen musste. Dies ebnete den Weg für Daniel Bodin, der mit einem indischen Air Backflip die Goldmedaille gewann. Auf dem zweiten Platz war der enttäuschte Joe Parsons, der trotz tadelloser Ausführung eines noch nie dagewesenen Tricks, des Gator-Hassers, die Spitze des Podiums nicht erreichte. "Es scheint, dass es überhaupt nicht zählt, einen neuen Trick zu machen. Es ist das erste Mal, dass jemand es versucht hat und es hat perfekt geklappt", sagte Parson und bezog sich auf die Entscheidung der Jury. Heath Frisby wurde bei seinem X Games-Debüt Dritter mit einem unglaublichen Underflip.
Ohne Zweifel war das interessanteste der Nacht das Superpipe-Snowboard-Finale. Wer die Goldmedaille verteidigte, war weder mehr noch weniger als Shaun White, der im vergangenen Jahr dank seines Doppelkorks 100 eine perfekte Punktzahl von 1260 Punkten erzielte. Weiß wiederholte seinen Pass aus dem Vorjahr tadellos und erhielt 98 Punkte und damit seine sechste Goldmedaille in Folge. Auf dem zweiten Platz stand der japanische fliegende Ayumu Hirano, der mit nur 14 Jahren die Richter mit seiner Geräumigkeit und Fließfähigkeit überraschte. Der Finne Markus Malin wurde mit einem McTwist 1260 Double Dritter und holte sich die erste Medaille seiner Karriere. Iuri Podladtchikov (besser bekannt als I-Pod), die größte Bedrohung für die Medaille von Weiß, konnte aufgrund einer schweren Grippe nicht mithalten, nachdem er sich in den Qualifikationsrunden am Donnerstag vor ihm qualifiziert hatte.
Damit wurde eine weitere Ausgabe der Winter X Games abgeschlossen, die sich dadurch auszeichnet, dass das Niveau des Extremsports noch einen Schritt weiter geht. Dies ist nur die erste Station der Global X Games 2013, die im März ihren nächsten Termin in Tignes haben wird, um mehr Action auf dem Schnee zu erleben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Anzeige genehmigt.

Verwandte Publikationen

Angkor Wat und die verlorenen Tempel von Kambodscha
Angkor Wat und die verlorenen Tempel von Kambodscha
Angkor Wat und die verlorenen Tempel Kambodschas: Entdecken Sie die beeindruckenden hinduistischen Gebäude des Khmer-Reiches. Sie erinnern sich vielleicht an die Tempel, die als Kulisse für den Film 'Lara Croft dienten:
Mehr lesen
Skifahren in Colorado: Ein Rückblick auf die besten Jahreszeiten
Skifahren in Colorado: Ein Rückblick auf die besten Jahreszeiten
Wenn wir an Colorado denken, fällt uns als erstes das Skifahren ein ... Und warum nicht? Es ist unmöglich, eins nicht miteinander zu verbinden! Die Berge voller Reliefs und natürlicher Schalen scheinen es gewesen zu sein
Mehr lesen
Sonnenbrille: Eine einzige Brille reicht nicht aus
Sonnenbrille: Eine einzige Brille reicht nicht aus
Sonnige Tage sind zweifellos die besten. Sie sind gleichbedeutend mit Strand, Schwimmbad, Klettern, Radtouren, Bergen, Sport und vielem mehr ... Sonnige Tage sind gleichbedeutend mit Abenteuer! Aber die Wahrheit ist, dass die
Mehr lesen
Chechu Arribas und seine Vision vom Snowboarden
Chechu Arribas und seine Vision vom Snowboarden
Ich lebe in einer Stadt in den Pyrenäen, in der ich jeden Winter geduldig darauf warte, dass der Schnee herauskommt, um zu genießen und zu arbeiten. Ich wechsele meine Arbeit als Rettungsschwimmer Pistero im Skigebiet von
Mehr lesen
Skibrille: Worauf Sie beim Kauf achten sollten
Skibrille: Worauf Sie beim Kauf achten sollten
Schneesportarten wie Skifahren und Snowboarden sind voller Abenteuer, Adrenalin und Mobilität. Diejenigen, die diese Sportarten ausüben, wissen, wie wichtig es ist, Disziplin aufrechtzuerhalten, und warum
Mehr lesen
10 Muskelstrecken, um Ihre Trainingsroutinen zu starten
10 Muskelstrecken, um Ihre Trainingsroutinen zu starten
Wir präsentieren 10 Strecken, die Sie nicht vergessen sollten, bevor Sie mit dem Training beginnen. Dies wird dazu beitragen, Ihre Muskeln aufzuwärmen, bevor Sie sie aufrütteln.
Mehr lesen
Selena Gomez 2020: 10 Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Selena wussten
Selena Gomez 2020: 10 Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Selena wussten
Ihr Talent und ihr Ruhm haben uns veranlasst, sehr genau in die Fußstapfen ihrer Karriere zu treten, aber es ist möglich, dass Sie diese merkwürdigen Fakten über Selena Gomez 2020 bis heute weitergegeben haben.
Mehr lesen
Michael Robinson: Auf Wiedersehen zu einem wirklich tollen
Michael Robinson: Auf Wiedersehen zu einem wirklich tollen
Ein in Spanien bewunderter und anerkannter Brite? Es klingt schwierig, aber Michael Robinson hat es möglich gemacht, mit einem Charisma und einer Anmut, die die Aufmerksamkeit aller Sportliebhaber und uns auf sich gezogen haben
Mehr lesen